Vertrauensstelle Herzenssache


Anmeldung








Passwort Wiederholung*


E-Mailadresse 6 Zeichen


Nutzungsbedingungen / Datenschutz*

Informationen zur Datenverarbeitung

Wir freuen uns, dass Sie die Online-Beratung der AWO nutzen. Wenn Sie keine personenbezogenen Angaben über sich angeben, wird die Beratung anonym durchgeführt. Für die Beraterinnen sind nur die Daten sichtbar, die Sie uns als Klientin anvertrauen.
Sofern Sie die Online-Beratung der AWO nutzen möchten, ist eine vorherige Registrierung notwendig. Wir erfassen dabei nur die Daten, die zur Beratung erforderlich sind. Dies sind lediglich Benutzername, Passwort und ihre E-Mail-Adresse.
Die E-Mail-Adresse wird zum Datenaustausch mit Ihnen benötigt, ist aber verschlüsselt und von niemandem einsehbar. Den Benutzernahmen sollten Sie so wählen, dass keine Identifikation ihrerseits möglich ist.

Bei Fragen wenden sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten, unter datenschutz@awo-ol.de.

  1. Welche Ihrer Daten werden von uns verarbeitet, zu welchen Zwecken und auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?
    Wir beraten Sie per E-Mail oder Chat. Sämtliche zu Ihrer Person erhobenen Daten und Ihre Angaben zum Beratungsgegenstand verarbeiten wir nur zur Durchführung des Beratungsverhältnisses. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO bzw. auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, dem berechtigten Interesse. Unser Interesse besteht darin, ihnen eine anonyme Online-Beratung zur Verfügung zu stellen.
    Sofern wir darüber hinaus weitere Daten wie z.B. Geschlecht, Altersgruppe, Schulabschluss, Familienstand erfassen, erfolgt dies freiwillig und basiert auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, dem berechtigten Interesse. Unser Interesse besteht darin, Sie bestmöglich beraten zu können sowie Statistiken über durchgeführte Beratungen zu führen. Soweit die Verarbeitung besonders geschützte Kategorien von personenbezogenen Daten betrifft, erfolgt die Verarbeitung zusätzlich auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO. Wenn Sie die Online-Beratung der AWO nicht mehr nutzen und Ihre Daten löschen möchten, informieren Sie uns bitte unter den angegebenen Kontaktdaten.

  2. Wie lange werden ihre Daten gespeichert?
    Wir löschen ihre Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen. Die Löschung Ihres Nutzerkontos erfolgt sofort, nachdem Sie die Löschung beantragt haben. Inaktive Nutzerkonten löschen wir, wenn diese innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren nicht genutzt wurden. Die Löschung erfolgt in diesem Fall, ohne dass Sie uns dazu auffordern müssen.

  3. An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?
    Ein Dienstleister unterstützt uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO. Dabei kann es zur Kenntnisnahme von Ihren Daten kommen. Der Hosting-Dienstleister, der uns bei der Erfüllung unsere Leistung unterstützt, ist uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Weiterhin ist er der Verschwiegenheit nach § 203 StGB unterworfen.
    Eine Datenübertragung in ein Drittland ist nicht vorgesehen. Sollten trotzdem in diesem Rahmen Daten nach außerhalb der EU oder des EWR übertragen werden, machen wir Angaben zum angemessenen Datenschutzniveau.

  4. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
    Beteiligte Beratungsstellen der AWO Kinder, Jugend und Familie GmbH
    Klingenbergstraße 73
    26133 Oldenburg
    Vorsitzender des Vorstands: Thomas Elsner. Kaufmännischer Vorstand: Christoph Fehringer.
    E-Mail: info@awo-ol.de

Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

* = Pflichtfeld